Interview mit Professor Hans-Werner Sinn zu seinem Buch „Der schwarze Juni“

author QMM12   1 year ago
49 views

1 Like   1 Dislike

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Werner Sinn: Europa in der Krise (Universität Leipzig, 20.06.2017)

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Werner Sinn sprach auf Einladung von Prof. Dr. Gunther Schnabl am 20. Juni 2017 an der Universität in Leipzig im Rahmen der "Leipziger Wirtschaftspolitischen Gespräche". Das Thema: "Europa in der Krise". In seinem Vortrag setzt sich Hans-Werner Sinn kritisch mit einer zentralisierten Europäischen Union auseinander. Er erklärt, warum die Europäische Union - in ihrer jetzigen Form - keine Zukunft haben wird. Die EU Verträge müssten neu verhandelt werden, weil sich nach dem Austritt des Vereinigten Königsreichs die Mehrheiten im Europäischen Rat zugunsten der Südländer verschieben werden. „Und sie werden es auch ", so Sinn. Hans-Werner Sinn kritisiert auch die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank. Die EZB kauft seit Beginn 2015 in riesigem Umfang Wertpapiere. Bis Ende dieses Jahres werden es Wertpapiere für 2300 Milliarden Euro sein, davon für 1800 Milliarden Euro Staatsanleihen und für 500 Milliarden private Wertpapiere wie Unternehmensanleihen. Das sei viel Geld. Sein Vergleich: 1800 Milliarden hätten 600 Transrapid-Strecken vom Münchner Flughafen zum Münchner Hauptbahnhof gekostet. Das Wertpapierankaufprogramm (Quantitative Easing) der Europäischen Zentralbank sei eine gewaltige Umschuldungsaktion zugunsten überschuldeter Euro-Länder und gehe zu Lasten der deutschen Bürger. Hans-Werner Sinn ist emeritierter Professor der Ludwig-Maximilians-Universität München. Er war von 1999 – 2016 Präsident des ifo Instituts für Wirtschaftsforschung. Er gründete und leitete das internationale Forschernetzwerk CESifo. In den letzten Jahren beschäftigte er sich vor allem mit dem Euro, Griechenland, der europäischen Geldpolitik (TARGET-Salden), grüner Energie, der Demographie und der Migration. Zuvor hatte er sich der deutschen Wiedervereinigung, dem Steuerwesen, der Bankenregulierung und dem Versicherungswesen gewidmet. Hans-Werner Sinn ist einer der einflussreichsten Ökonomen in Deutschland und Europa. aktuelle Bücher: "Der Schwarze Juni: Brexit, Flüchtlingswelle, Euro-Desaster - Wie die Neugründung Europas gelingt" http://amzn.to/2ikviS4 "Auf der Suche nach der Wahrheit: Autobiografie" http://amzn.to/2kl4Hs4 ------------------------------- Wir senden für euch! Unterstützt uns! http://eingeschenkt.tv/spenden/ (Überweisung, PayPal, Flattr) Investigativer Journalismus. Unabhängig. Kritisch. Kostenfrei - da durch euch crowdfinanziert! Kontoinhaber: eingeschenkt.tv IBAN: DE 58 5003 1000 1044 2280 05 BIC: TRODDEF1 Bank: Triodos Bank N. V. Deutschland Unterstützt uns über PayPal: https://www.paypal.me/eingeschenkttv "Es gibt nichts Gutes, außer man tut es" - Erich Kästner - Jeder Betrag hilft uns! Tausend Dank dafür! Besucht, abonniert und empfehlt uns auf: http://eingeschenkt.tv/ https://www.youtube.com/c/eingeSCHENKTtv https://www.facebook.com/eingeschenkt.tv https://plus.google.com/b/116044114594677590479/+eingeSCHENKTtv/posts https://twitter.com/eingeschenkt_TV https://vk.com/eingeschenkt_tv Podcast: https://hearthis.at/eingeschenkt.tv/

Florian Homm im Interview: Darum droht der schlimmste Crash aller Zeiten! // Mission Money

Er ist eine der schillerndsten Personen an der Börse: Florian Homm. Wir haben ihn exklusiv für euch vor unsere Kamera geholt und mit ihm über sein neues Buch gesprochen. Warum Homm sogar den schlimmsten Crash aller Zeiten für möglich hält. Wie er selbst sein Geld investiert und was er Kleinanlegern rät. Und was er zu seiner unangenehmen Vergangenheit sagt. Die Antworten gibt es in diesem Video. Florian Homms Bücher: http://amzn.to/2qdC9Ds http://amzn.to/2A70Ocn YouTube Florian Homm: https://www.youtube.com/channel/UC9Iq-yi4q3lsnSEXltzpqcQ Der australische Pharmawert: Clinuvell Pharmaceutical (A0JEGY) ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ ►Unser FACEBOOK: https://www.facebook.com/missionmoney/ ►Unsere FACEBOOK-Community: https://www.facebook.com/groups/missionmoney ►Marios Blog: http://mistermario.de/ ►Unser INSTAGRAM: https://www.instagram.com/missionmoney/ ►Timos INSTAGRAM: https://www.instagram.com/tymo_b/ ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬ Unser Kanal: Mehr Geld verdienen und reich werden! Wer träumt davon nicht. Du bist Student und willst schnell Geld verdienen! Dafür brauchst du keinen Kredit! Auf unserem YouTube-Kanal findest du kostenlos alle Infos rund ums Thema Aktien und allgemein ums Geld. Egal ob aktuelle Börsennachrichten, Börsenkurse, konkrete Aktienempfehlungen, die besten Investmentfonds und natürlich ETF Investing. Alles am Start bei uns! Mit YouTube Geld verdienen? So einfach war es noch nie, abonnier einfach unseren Kanal! Du willst mit Aktien anfangen? Wir zeigen dir die besten Depots, wie man beim Broker online ein Musterdepot eröffnet, geben dir konkrete Aktientipps und erklären dir alles rund um die deutsche Börse. Welche Aktien kaufen? Gute Frage! VW Aktien kaufen? Oder die Aktie von Daimler? Oder doch lieber die Nestlé Aktien? Wie läuft es bei der Tesla Aktie? Oder der Coca Cola Aktie? Solltest du die Apple Aktien kaufen? Und ist die Google Aktie unterbewertet? Börse kann jeder lernen: Willst du heavy Trader werden? Kennst du dich mit Aktienkursen realtime und smartinvestment aus? Egal ob binäre Optionen, Forex Trading oder CFD – damit lässt sich viel Geld verdienen. Aber Obacht: es gibt Risiken, also nur was für Investment Profis, die immer die aktuellen Börsen News auf dem Schirm haben. Du willst die finanzielle Freiheit erlangen? Was brauchst du dazu? Gratis Apps? Die besten Tipps von Warren Buffet? Hörbücher kostenlos? Oder eine geniale Geschäftsidee? Wir zeigen dir, was Entrepreneure dazu brauchen. In unseren Videos zeigen wir dir das richtige Mindset und coachen dich und deine Motivation!

Richard Werner: How to solve a Bank crisis without tax money? Japan1945-47 Japan 92; UK 1914;Iceland

Richard Andreas Werner (born January 5, 1967) is a German economist who is a professor at the University of Southampton. Werner is a monetary and development economist. He proposed the term quantitative easing, as well as the expression "QE2" referring to the need to implement true quantitative easing as an expansion in credit creation. He also proposed the "Quantity Theory of Credit", which disaggregates credit creation used for GDP transactions on the one hand and financial transactions on the other hand. https://en.m.wikipedia.org/wiki/Richard_Werner From the documentary Princes of the yen. Set in 20th Century Japan the documentary explores the role and power of Central Banks and how they can be used to change a country's economic political and social structures A documentary adaption off the book by Professor Richard Werner. http://m.imdb.com/title/tt4172710/ https://www.amazon.es/Princes-Yen-Central-Bankers-Transformation/dp/0765610493 Source: https://www.youtube.com/watch?v=MechH0ebs_c

Zinsen: Stehen wir vor einem Wendepunkt?

Niedrigzinsumfeld, Schuldenkrise, Trump – die Welt befindet sich in einer Phase grosser Unsicherheit. Professor Hans-Werner Sinn, einer der profiliertesten Ökonomen Europas und ehemaliger Präsident des deutschen Forschungsinstituts ifo, zeigte an den acrevis Anlegerapéros auf, welche Mechanismen zur aktuellen Situation geführt haben und skizzierte Zukunftsszenarien für die europäische Wirtschaft. Sehen Sie im untenstehenden Videomitschnitt des rund einstündigen Referats von Professor Sinn, wie er die aktuelle Zinssituation und Schuldenproblematik in Europa einschätzt, ob er an einen Anstieg der Inflation glaubt und welche Auswirkungen die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten auf die Zinsen weltweit haben werden. Referat vom 10. Januar 2017

Hans-Werner Sinn: Die Logik der Target-Falle - 1

Die 6 Stufen der Target-Falle: 1. Kreditblase [0:00] - 2. Target [4:03] - 3. Staatspapierkäufe [7:01] 4. EFSF/ESM [10:13] - 5. Bankenunion [12:02] - 6. Eurobonds [13:29] Op 11 april 2012 verwijderde Minister de Jager het stempel "VERTROUWELIJK" van een brief over groeiende problemen rond Target2. http://home.kpn.nl/alchemilab/Euro/2012-02-27_target2-info.pdf#page=2 [Eind 2011 was het Target2-saldo voor Nederland bij de ECB opgelopen naar 199 mrd euro (Jaarverslag-DNB-2011) goed voor 2 mrd rentevergoeding (toen 1%) zorgvuldig geanonimiseerd in het verslag.] Merkwaardig, want ruim een jaar eerder wees Werner Sinn al op de onbalans die vanaf 2008 in het systeem ontstond door 'reddingsoperaties' van de ECB. http://www.youtube.com/watch?v=TWveRivH4D8#t=6m26s Eind 2010 hadden de GIIPS-landen een negatief Target2-Saldo van EURO 340 mrd. Kennelijk moest het embargo voorkomen dat debatten rond EFSF/ESM nog komplexer werden... http://www.youtube.com/watch?v=kU2gScBntNg#t=10m17s 18 april 2012 verscheen Second opinion van het CPB https://zoek.officielebekendmakingen.nl/blg-164455.pdf over 'Nederland en de euro' van Lombard Street Research http://www.nuzakelijk.nl/files/Netherlands_and_the_Euro_-_Full_Report_Final.pdf waarin tevens aanvullende vragen van SP, D66 en PvdA werden meegenomen. https://zoek.officielebekendmakingen.nl/blg-164456.pdf Op de vraag van de SP: 'Welke kosten zouden volgens het CPB gemoeid gaan met het uittreden van een land met een negatief Target2-saldo?' werd niet gereageerd. En ook in de reactie van D66 op het LSR-rapport http://home.kpn.nl/alchemilab/Euro/2012-03-18_D66-over-de-euro.pdf#page=7 geen woord over het groeiende Target-2 probleem. In 'Risico's voor de overheidsfinanciën' (15.06.2012) https://zoek.officielebekendmakingen.nl/kst-33299-2.pdf en 'Financiële risico's voor Nederland bij internationale garanties' (27.09.2012) https://zoek.officielebekendmakingen.nl/blg-254092.pdf de visie van de Rekenkamer over Target2 In zijn nieuwe boek "Die Target-Falle" beschrijft Werner Sinn welke gevaren schuilen in dit monitorsyteem voor financiële transacties binnen de eurozone. http://aadverbaast.wordpress.com/2012/02/17/target2-de-doodgezwegen-alles-vernietigende-tikkende-tijdbom-in-europa/ De politiek is not amused! In een bijna 2 uur durende lezing op 17 december 2012 http://www.cesifo-group.de/de/ifoHome/events/individual-events/Archive/2012/201212-17-vortrag-sinn-lmu.html enige dagen na de top waarin Van Rompuy zijn MasterPlan voor de EU bekend maakte, legt Werner Sinn alles nog een keer uit. Meer info over de in Nederland GEHEIME gegevens http://www.youtube.com/watch?v=d57ZbLys6RE#t=84m51s in Ifo Working Paper No. 105 - 24. Juni 2011 http://www.cesifo-group.de/portal/pls/portal/docs/1/1215221.PDF#page=6 dat gezien kan worden als een weerwoord op uitspraken van Jürgen Stark (ECB) gedaan tijdens het symposium 'Staatsschuld und Geldpolitik...' http://www.youtube.com/watch?v=1jHa4YL_0Hc#t=9m27s In de maanden na dit symposium signaliseerde het 'Zahlungsverkehrssystem' van de ECB opnieuw een toename van schuldbekentenissen voor Spanje, Italië en Frankrijk... http://www.querschuesse.de/target2-salden/ Moeten we ons nu zorgen maken? Niet volgens de ECB: de saldo's heffen zich op binnen de EU17! http://www.youtube.com/watch?v=-pipA4poO4U

Andreas Marquart, Vorstand des Ludwig von Mises Institut Deutschland, spricht mit Professor Hans-Werner Sinn über dessen Buch „Der schwarze Juni“.

Andreas Marquart, Vorstand des Ludwig von Mises Institut Deutschland, spricht mit Professor Hans-Werner Sinn über dessen Buch „Der schwarze Juni“.

Interview mit Professor Sinn.

Der renommierte Wirtschaftsprofessor Hans-Werner Sinn hält es für möglich, dass die EZB bis zu vier Prozent Inflation pro Jahr im Euroraum toleriert, weil für sie .

Comments for video: